Partner
  • Bjoern

Tri Tip - Cafe de Paris


Bei Cafe de Paris handelt es sich quasi um eine Sauce, die gerne zu verschiedenen Fleischgerichten gereicht wird. Die Sauce entstand wohl in den 1930er Jahren in einem Genfer Restaurant. Die Tochter des Betreibers heiratete den Besitzer des Cafe de Paris, nach dem dann die Sauce benannt wurde.

Häufige Zutaten sind Kapern, Tomatenpüree, Sardellen, Cognac, Butter und noch einige mehr. Ich habe eine etwas andere Variante daraus gemacht, welche sehr gut zum Fleisch passt.

Dieses hat mir Otto Gourmet zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um kleine Steaks vom Tri Tip eines US Black Angus von der Morgan Ranch.


Das Tri Tip oder auch Bürgermeisterstück genannt ist ein Muskel zwischen der Hüfte und der Kugel. Das Fleisch war früher eher für die Pastoren oder staatlichen Amtsträger vorgesehen. Daher hat es auch seinen Namen. Trip Tip im Englischen bezeichnet eher die dreieckige Form des Muskels.

Das Fleisch ist sehr kurzfaserig und megazart und saftig. Wichtig ist bei dem Stück nur, dass man ihm Zeit zum Ruhen gibt, nachdem es gegart wurde.

Folgende Zutaten braucht Ihr für 2 Personen:


  • Tri Tip (oder andere Steaks)

  • 2 Schalotten

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 8 Stengel frischer Thymian

  • 8 Stengel Bohnenkraut (oder Rosmarin)

  • 1 EL Tomatenmark

  • 1/2 EL Mehl

  • 5 cl Cognac

  • 2 cl Portwein

  • 200ml Sahne

  • Salz

  • Pfeffer

  • Muskat

  • 30g Butter

Für die Sauce schält und hackt Ihr die Schalotten und den Knoblauch fein und bratet beides in der Butter kurz an. Gebt das Tomatenmark und die gehackten Kräuter mit in den Topf und lasst das Mark kurz mit anrösten.

Bestäubt nun alles mit dem Mehl und löscht es im Anschluss mit dem Cognac und dem Portwein ab. Lasst alles etwas einreduzieren und gebt die Sahne hinzu.

Die Sauce sollte nun 10-15 Minuten lang köcheln. Schmeckt sie nun mit Salz, Pfeffer und dem Muskat ab und lasst sie mindestens 30 Minuten ziehen.

Die Steaks werden 1 Stunde vor dem Grillen aus der Kühlung genommen. Salzt sie von beiden Seiten, grillt sie bei hoher direkter Hitze scharf und lasst sie dann indirekt bei mittlerer Hitze auf Eure gewünschte Kerntemperatur ziehen. Ich empfehle 54 Grad. Während das Fleisch im Anschluss ruht, wird die Temperatur nochmals um 1-2 Grad ansteigen.

Die Sauce passt super zu Rindfleisch und es ist erstmal egal, ob Ihr ein Tri Tip, Ribeye oder Roastbeef verwendet. Aber versucht es mal. Der Eigengeschmack des Rindfleisches wird dadurch schön hervorgehoben.

Lasst es Euch schmecken! :-)


#Beef #Steak #TriTip #Rind #Sauce

0 Ansichten
Mitglied
KCBS
kantenbruch 290.jpg
DICK_Logo_aufschwarz.jpg
monolith-logo-final-weißaufschwarz.jpg

Folge mir auch hier

​© Bjoern Terhorst - Impressum

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon