• Bjoern

Haxe mit Serviettenknödel und Kraut


Das Oktoberfest neigt sich dem Ende und daher gibt es heute noch mal ein tolles Rezept, mit dem man das Fest morgen abschließen kann. Aber ich kann Euch versichern, es lohnt sich auch so, es mal nachzukochen / nachzugrillen. Es schmeckt auch nach dem Ende des Oktoberfestes sehr gut!!

Es gibt Serviettenknödel im Baconmantel mit Bayrischem Krautsalat und Haxe.


Es empfiehlt sich, mit den Vorbereitungen bereits am Vortag anzufangen. Gerade der Salat schmeckt noch mal besser, wenn er etwas Zeit zum Ziehen bekommt. Aber auch der Serviettenknödel muss nach dem Vorgaren noch abkühlen.

Die Zutaten beziehen sich immer auf 6 Personen.

Fangen wir mit dem Krautsalat an.


Diese Zutaten brauchen wir:

  • ca. 700g Weißkohl

  • 2 TL Salz

  • 120g durchwachsener Speck

  • 1 Zwiebel

  • 3 EL Apfelessig

  • 150ml Gemüsebrühe

  • 1 TL Kümmel

  • 1 TL Senf

  • 4 EL Öl

  • 1 TL frisch gemahlener Pfeffer

Der Kohl wird geviertelt und der Strunk entfernt. Anschließend den Kohl in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln. Gebt das Salz hinzu und vermischt alles. Stellt das Kraut dann schon mal zur Seite.

Der Speck wird klein gewürfelt und bei schwacher Hitze gebraten (bis das Fett austritt). Immer wieder mal umrühren, da er nicht anbacken oder kross werden soll. Gebt die feingeschnittene Zwiebel hinzu und bratet sie kurz mit an. Nun kommt der Essig und die Brühe mit rein. Lasst es kurz aufkochen und gebt dann den Kümmel, den Senf, den Pfeffer und das Öl mit rein.

Gebt diese Marinade über den Salat, mischt alles durch und stellt es dann kalt. Am nächsten Tag dann noch mal abschmecken und ggf. nachwürzen.