• Bjoern

Seafoodplatte mit Grillgemüse

Der ein oder andere weiß ja, dass ich mir in der Regel zum Fisch oder Seafood essen jemanden einladen muss, um nicht einsam am Tisch zu sitzen. Und auch dieses mal durfte mein Brüderchen mal wieder herhalten und mitessen. ;-)


Es gab leckere Jakobsmuscheln mit Gremolata, Tentakel vom Pulpo und Tintenfischtube. Dazu etwas Grillgemüse. Ein Traum... :-)


Zubereitet habe ich alles auf der Plancha. Es wäre aber auch ein tolles Gericht für die Feuerplatte.



Folgende Zutaten braucht Ihr für 2 Personen (ja, wir haben alles weggeputzt):

  • 3 Tentakel vom Pulpo (vorgegart)

  • 1 Tintenfisch-Tube

  • 6 Jakobsmuscheln

  • Olivenöl

  • Halbes Bund Petersilie

  • Bio-Zitrone (Abrieb)

  • 1 Zweig Rosmarin

  • 3 Zweige Thymian

  • 1 Zweig Dill

  • Salz / Pfeffer

  • etwas Zucker

  • Saft einer Biolimette

  • 1 TL Fenchelsamen

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 rote Paprika

  • 100 g Champignons

  • 10 Pimentos de Padron


Plant am besten so ein bis zwei Stunden Vorlauf zum Marinieren mit ein.


Rosmarin- und Thymianblätter werden mit dem Dill sehr fein geschnitten und mit dem Olivenöl zu einer Paste rühren. Schmeckt sie nun noch mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und dem Saft einer halben Limette ab.


Halbiert die Tintenfischtube und schneidet sie in halbe Ringe. Gebt sie nun in die Marinade und lasst sie darin ziehen.



Die Petersilie und der Knoblauch wird sehr fein geschnitten. Vermischt beides mit dem Abrieb der Zitrone und würzt es noch mit einer Prise Salz. Vermischt alles. Fertig ist die Gremolata für die Muscheln. Diese wird aber erst beim Servieren als Topping gebraucht.


Röstet die Fenchelsamen in einer Pfanne ohne Fett an und zerstoßt sie später grob in einem Mörser. Rührt den Fenchel zusammen mit Olivenöl, etwas Zitronensaft, sehr fein geschnittenem Knoblauch, Salz und Zucker zu einer Marinade und schmeckt diese ab.


Das Gemüse wird in mundgerechte Stücke geschnitten