Partner
  • Bjoern

Chicken Wings ala Sriracha

Sriracha-Sauce ist nach der Thailändischen Stadt benannt und es handelt sich dabei um eine scharfe Sauce, die vor allem mal aus Chilischoten, Essig, Knoblauch, Zucker und Salz hergestellt wird.


Diese habe ich als Basis für eine Marinade genutzt. Das Resultat war echt super. Pikante und fruchtige Wings. Schön knusprig und innen saftig. :-)



Folgende Zutaten braucht Ihr für 4 Personen:

  • ca. 1,2 kg Chickenwings (z.B. von biohaehnchen.de)

  • 3 EL Sriracha Sauce

  • 3 EL Tomatenmark

  • 2 TL Senf

  • 1 EL Worcestershire Sauce

  • 2 Spritzer Fischsauce

  • 1 TL Salz

  • Frisch gemahlener Pfeffer

  • 3 EL Honig

  • 3 Zehen Knoblauch

  • 1 TL geräuchertes Paprika

  • Saft einer Orange

Kümmert Euch zuerst um die Wings. Ich teile den Unterarm (Flat) meist noch vom Oberarm (Drumette), da die Wings dann einfach besser zu essen sind. Schneidet dazu die Haut zwischen Flat und Drumette bis zum Knochen ein. Knickt Ober- und Unterarm auseinander, so dass der Knochen aus der Kugel springt. So könnt Ihr mit dem Messer einfach dazwischen gehen und den Rest durchtrennen, ohne dass Knochen splittern oder das Messer beschädigt wird.



Im zweiten Schritt wird die Marinade vorbereitet. Mischt dazu die Sriracha Sauce mit den restlichen Zutaten. Der Knoblauch wird dazu geschält und in die Marinade gerieben.


Gebt nun die Flügel in die Marinade und mischt alles gut durch, damit die Marinade die Wings umschließt. Das Ganze geht nun so mindestens für 2 Stunden in die Kühlung. Gerne aber auch über Nacht.


Gegrillt werden die Wings komplett indirekt. Ich habe sie auf meinem Monolith gemacht. Zusammen mit der Marabu-Kohle von McBrikett eine sehr entspannte Geschichte.

Regelt Euren Grill indirekt auf etwa 180 Grad ein und legt anschließend die Wings auf den Rost.



Nach etwa 45 Minuten sind die Wings fertig. Durch den Zuckergehalt in der Sriracha Sauce und den Honig werden sie schön dunkel.


Ich finde diese Variante eine echt leckere Alternative zu den üblichen Gewürzmischungen. Probiert es mal aus und lasst es Euch schmecken.



258 Ansichten
Mitglied
KCBS
kantenbruch 290.jpg
DICK_Logo_aufschwarz.jpg
monolith-logo-final-weißaufschwarz.jpg

Folge mir auch hier

​© Bjoern Terhorst - Impressum

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon