top of page
  • AutorenbildBjoern

Mit Maronen gefülltes Hähnchen

Der Herbst ist da und damit auch die Maronenzeit. Ich liebe diese nussigen Aromen. Und wie immer, muss man ja die Saisons feiern und nutzen, wie sie kommen.


Ich habe das Hähnchen mit Maronen gefüllt. So hat man später gleich die Beilage mit dabei. Dazu gab es noch eine leckere Weißwein-Sauce. Im entferntesten Sinne also ein Coq au Vin... ;-)



Folgende Zutaten braucht Ihr für 4 Personen:

  • 1 x Hähnchen (ca. 1,4 kg)

  • 300 g Maronen

  • 50 g Walnüsse

  • 3 Zwiebeln

  • 8 Stängel frischer Thymian

  • etwas Olivenöl

  • Salz / Pfeffer

  • 400ml Weißwein

  • 3 EL Honig

  • 1 Becher Creme Fraiche

  • 1 rote Chili

  • 50 g Butter

Heizt direkt schon mal den Grill auf 180 Grad indirekte Hitze vor. Während der Grill aufheizt, schneidet die Zwiebel und röstet sie in etwas Olivenöl an. Dadurch bekommen wir auch bei der Zwiebel ein paar Röstaromen und sie kann ihre Süße entwickeln.


Schneidet die Maronen und die Walnüsse klein und vermischt sie mit den Zwiebeln. Würzt die Füllung mit Salz und Pfeffer.


Nehmt die Hälfte des Thymians und gebt die Blättchen mit einem halben TL Salz zu der Butter.


Fahrt nun mit dem Finger unter die Haut des Hähnchens und löst sie so vom Fleisch. Genau hier verteilt Ihr nun die Thymianbutter. Von außen wird das Hähnchen nur gesalzen. Es werden keine weiteren Gewürze genutzt.



Füllt die Maronen-Mischung in das Hähnchen. Damit sie während des Grillens nicht wieder herausfällt, könnt Ihr das Hähnchen noch oben und unten mit Zahnstochern und ggf. Metzgergarn verschließen.


Nun ist das Hähnchen fertig vorbereitet und kann in den Grill. Nach etwa einer Stunde könnt Ihr mal nach der Temperatur schauen. Am Schenkel sollten gute 70 Grad Kerntemperatur anliegen.


Setzt in der Zwischenzeit die Sauce an. Dazu wird der Wein mit dem Honig, der entkernten Chili und dem restlichen Thymian in einen Topf und kocht alles für 20 Minuten ein. Rührt zum Schluss Creme Fraiche ein und schmeckt die Sauce mit Salz und Pfeffer ab.


Serviert nun das Hänchen gezupft oder auch mit ganzen Teilen, der Maronenfüllung und der Sauce.


Ich finde die Kombination einfach super. Sie passt jetzt genau in den Herbst und ich freue mich auf die Herbst-Grillseminare, denn genau da werden wir die Hähnchen zubereiten. :-)



240 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page