• Bjoern

Secreto Burger

Bei diesem Rezept hat sich mal wieder gezeigt, dass die spontanen Geschichten oftmals die besten sind. Die Frage war, was es abends zu Essen geben soll. Die Tochter wünscht sich Burger, die Frau eher Secreto bzw. zumindest keinen normalen Burger. Und so entstand in Zusammenarbeit dieses tolle Rezept.


Ein Secreto-Burger mit Wirsing, Schafskäse, karamellisierter Birne, Zwiebeln, Kürbis und geräucherten Nüssen für den Crunch. Eine tolle Kombination, die perfekt in den Herbst passt.



Ich habe die Burger auf der Feuerplatte zubereitet. So hatte ich ordentlich Fläche und konnte alles gleichzeitig zubereiten. Es funktioniert aber genauso gut auf jedem anderen Grill. Für den Wirsing müsst Ihr dann im Zweifel mit einer Pfanne oder einer Plancha arbeiten.


Folgende Zutaten braucht Ihr für 4 Personen:

  • 1 x Secreto (ca. 600 g)

  • Meersalz

  • Pfeffer

  • brauner Zucker

  • Olivenöl

  • 150 g Schafskäse

  • 1 x Birne

  • 2 x Gemüsezwiebel

  • eine Hand voll geräucherte (oder geröstete Nüsse)

  • einen halben Kopf Wirsing

  • 150 g Bacon

  • 4 Burger Buns

  • 1/4 Hokaido Kürbis

  • Muskat



Während Ihr die Feuerplatte oder den Grill vorheizt, könnt Ihr die Schnippelarbeiten erledigen. Der Wirsing wird in feine Streifen geschnitten. Die Birne wird in 5 mm dünne und die Zwiebel in 10 mm dicke Scheiben geschnitten. Genauso schneidet Ihr auch den Kürbis. Der Bacon wird in dünne Streifen geschnitten. Die Nüsse werden gehackt (das Rezept für die geräucherten Nüsse findet Ihr HIER)


Das Fleisch könnt Ihr auch schon mal aus der Kühlung holen.


Da das Secreto recht dünn und damit auch einigermaßen schnell fertig ist, schaut am besten erstmal, dass die anderen Zutaten für den Burger soweit fertig sind, bevor Ihr das Fleisch grillt.



Gebt etwas Olivenöl auf die Feuerplatte und legt anschließend die Kürbisspalten darauf. Würzt den Kürbis mit etwas Salz, Zucker, Pfeffer und Muskat. Die Spalten müssen bei mittlerer Temperatur gegrillt werden, bis sie weich sind.


Für den Wirsing gebt zunächst den Bacon auf die Platte und lasst Ihr etwas aus. Im zweiten Schritt gebt den Wirsing mit über den Bacon. Würzt ihn mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat und vermischt ihn dann mit dem Bacon.