Partner
  • Bjoern

Taco Special


Bei Tacos handelt es sich quasi um Fastfood aus der mexikanischen Küche. Sie sind aber nicht nur in Mexiko beliebt, sondern in ganz Amerika. Es gibt dort sogar den Taco Tuesday, bei dem sie dann zu besonderen Preisen angeboten werden.

Die Tacos bestehen aus einem Weizen- oder Maistortilla, welche dann mit vielen verschiedenen Zutaten gefüllt werden. Sie werden in der Regel mit der Hand gegessen.

Unterschieden wird noch zwischen Hardshelltacos und Softshelltacos. Die Hardshellversion besteht aus Maismehl und ist sehr knusprig. Daher auch eine kleine Herausforderung, was das Essen angeht. Die Softshelltacos sind in der Regel aus Weizenmehl und eher weich (wie der Name schon sagt).

Grundsätzlich ist der Phantasie keine Grenze gesetzt, wie man die Tacos füllt. Erlaubt ist, was einem schmeckt. Ich möchte Euch heute 3 Rezepte zeigen, die quasi als Basis dienen können, um leckere Tacos zu machen.

  • Tacos aus Weizen- und Maismehl

  • Guacamole

  • Salsa

Fangen wir mit den Tacos an. Für 8 Tortillas braucht Ihr folgende Zutaten:

  • 120 g Maismehl

  • 120 g Weizenmehl

  • 100 ml Wasser

  • 50 g geschmolzene Butter

  • ½ TL Backpulver

Vermischt das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver, gebt die Butter und das Wasser dazu und knetet alles zu einem glatten Teig.

Formt den Teig zu einer Kugel, wickelt sie in Frischhaltefolie ein und lasst den Teig für gute 30 Minuten ruhen.

Teilt den Teig dann in 8 gleiche Portionen und rollt diese zwischen Frischhaltefolie aus (2-3mm dick).


Die dünnen Fladen könnt Ihr anschließend ohne zusätzliches Fett in einer Pfanne ausbacken. Achtet darauf, die Pfanne nicht zu heiß zu machen, da der Teig sonst schnell anbrennt. Sobald der Fladen anfängt Blasen zu werfen, könnt Ihr ihn wenden. Nach insgesamt 1-2 Minuten ist er eigentlich schon fertig.

Ihr könnt Ihn nun noch in die typische Tacoform bringen und auskühlen lassen.


Für die Guacamole braucht Ihr folgende Zutaten:

  • 2 Avocados

  • 100g Joghurt

  • 4 Cherrytomaten

  • 2 Knoblauchzehen

  • Salz

  • Pfeffer

  • etwas Saft einer Limette (oder Zitrone)

Halbiert und entkernt zunächst die Avocados und löffelt anschließend das Fruchtfleisch heraus. Zerdrückt es in einer Schüssel mit einer Gabel, so dass es ein Püree ergibt.

Gebt die sehr fein geschnittenen Tomaten, den fein gehackten Knoblauch und den Joghurt hinzu und verrührt alles miteinander.

Schmeckt es nun noch mit Salz, Pfeffer und dem Saft ab.


Für die Salsa braucht Ihr folgende Zutaten:

  • 3 Tomaten

  • 1 Knoblauchzehe

  • frischer Koriander

  • Chiliflocken

  • Salz

  • Pfeffer

  • etwas Saft einer Limette (oder Zitrone)

Schneidet die Tomaten sehr fein und hackt den Knoblauch. Bei den restlichen Zutaten habe ich mich bei den Mengenangaben bewusst zurückgehalten, da die Geschmäcker hier sehr auseinander gehen. Ich esse zum Beispiel sehr gerne Koriander, weiß aber, dass das nicht jedermanns Sache ist. Schmeckt es einfach so ab, wie Ihr es am liebsten mögt.

Mit diesen drei Rezepten und einem guten Steak habt Ihr ein megaleckeres Gericht. Man kann Tacos aber zum Beispiel auch mit Meeresfrüchten füllen oder mit Käse überbacken. Das ist einfach das tolle. Ähnlich wie bei Burgern ist hier alles denkbar.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Experimentieren.


#Tacos #Beef #Salsa #Guacamole #Fastfood #Snack

131 Ansichten
Mitglied
KCBS
kantenbruch 290.jpg
DICK_Logo_aufschwarz.jpg
monolith-logo-final-weißaufschwarz.jpg
Partner - Fleisch
logo_schwarz.jpg
ottogourmet.jpg
logomenu_deu_edited.png

Folge mir auch hier

​© Bjoern Terhorst - Impressum

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon