Partner

Surf & Surf - Seafood mit Miso-Limettensauce

Wer mich kennt, weiß, dass ich in unserem Haushalt eine einsame Seele bin, wenn es darum geht, mal etwas mit Fisch zu machen.


Daher muss ich immer wieder mal ausnutzen, wenn Freunde zu Gast sind, die mit mir etwas Fisch auf den Grill legen. :-)


Beim Titel habe ich bewusst mal die Sorte des Fisches weggelassen. Bei mir gab es Steaks vom Schwertfisch und Black Tiger Garnelen. Die Marinade für den Fisch und die Miso-Sauce passt aber generell zu Seafood. Da ist es ganz egal, ob Ihr Lachs, Thunfisch oder Kabeljau nehmt.


Das Fleisch des Schwertfisches ist recht mager und fest. Ähnlich, wie beim Thunfisch. Daher muss man etwas aufpassen, dass man es nicht zu lange gart, da es sonst trocken und zäh werden kann.


Auch ähnlich, wie beim Thunfisch sollte man auf die Qualität / Herkunft achten. In manchen Gebieten ist der Fisch deutlich überfischt. Im Nordwestatlantik (USA und Kanada) und im Indischen Ozean ist der Bestand noch gesund (Quelle: WWF).



Folgende Zutaten braucht Ihr für 2 Personen:

  • 2 Steaks vom Schwertfisch (oder anderen Fisch)

  • 2 Black Tiger Garnelen

  • 1 Bio-Limette (Saft davon)

  • 3 EL Soja-Sauce

  • 1 EL Kokosblütenzucker

  • Salz

  • Pfeffer

  • etwas Sesam


Miso-Sauce

  • 2 EL Miso-Paste (dunkel)

  • 2 EL Honig

  • 0,5 EL Senf

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 1 EL Soja-Sauce

  • 1 EL Reisessig

  • 1 Bio-Limette (Abrieb davon - da könnt Ihr die Limette von der Marinade oben verwenden)

Die Vor- und Zubereitung ist eigentlich total einfach und auch gut geeignet, wenn Ihr Gäste habt, weil es wirklich superschnell geht.


Mischt für die Marinade Limetten-Saft, Sojasauce, Zucker. Rührt, bis sich der Zucker aufgelöst hat und schmeckt die Marinade mit Salz und Pfeffer ab.



Legt den Fisch und die Garnelen für etwa 2 Stunden in die Marinade ein. Wendet beides mal nach einer Stunde, damit beide Seiten gleichmäßig mariniert werden.


Auch für die Miso-Sauce werden die Zutaten einfach zusammengerührt und abgeschmeckt.


Um das Seafood zu grillen braucht Ihr einen direkten und einen indirekten Bereich. Ich habe beides auf dem Big Green Egg gemacht. Mit dem EGGspander und dem halben Deflektor lässt sich wunderbar ein entsprechendes Setting einrichten.



Grillt den Fisch für jeweils 3 Minuten pro Seite direkt an und lasst ihn indirekt noch mal für 2 Minuten ziehen. Die Black-Tiger Garnelen werden 2 Minuten pro Seite direkt gegrillt.


Und schon kann angerichtet werden. Als Beilagen gab es bei mir karamellisierte Karotten und Reis.



Ein superharmonisches Gericht. Und die Miso-Sauce wird es häufiger geben. Sie passt super zu Seafood. Ich kann sie mir aber auch gut zu Rindfleisch vorstellen. Ich werde mich opfern und das mal für Euch testen. ;-)


Lasst es Euch schmecken!



78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Mitglied
KCBS
kantenbruch 290.jpg
Fleischsommelier_transparent_neu.png
Partner - Fleisch
logo_schwarz.jpg
ottogourmet.jpg
logomenu_deu_edited.png
Big Green Egg - BGE
ofyr_edited.jpg
DICK_Logo_aufschwarz.jpg