• Bjoern

Ribs - Orientalische Art

Ribs gehen immer oder? Bei richtig guten Ribs kann ich einfach nicht nein sagen und bei uns kommen sie einigermaßen regelmäßig auf den Grill.


Dieses mal habe ich eine Orientalische Variante probiert. Zusammen mit leckerem Dal ein mega Gericht mit vielleicht nicht alltäglichen Gewürzen, aber genau das macht es hier aus. :-)


Zubereitet habe ich die Ribs, ohne sie zu dämpfen. Die klassische 3-2-1 Methode besagt ja, dass sie 3 Stunden geräuchert, 2 Stunden gedämpft und 1 Stunde gegrillt werden. Das Fleisch fällt dann förmlich direkt vom Knochen. Ich persönlich mag sie aber lieber, wenn sie noch etwas Biss haben (aber trotzdem zart sind).


Ich habe sie 4 Stunden geräuchert und noch mal eine halbe Stunde glasiert. Sie waren einfach nur gut!



Folgende Zutaten braucht Ihr für 4 Personen:

  • 2 Leitern Ribs (ca. 1,2 kg)

  • 2 Kapseln Kardamom

  • 1 EL Salz

  • 3 TL bunter Pfeffer

  • 3 TL Schwarzkümmel

  • 1 TL Kreuzkümmel

  • 7 Nelken

  • 1 Stange Zimt

  • 2 TL Thymian

  • 2 EL brauner Zucker

  • 350 ml Weißwein (halbtrocken)

  • 4 EL Honig

  • 2 Sternanis

  • 1 Bio-Orange

Gebt Kardamom, Zimt, Pfeffer, Nelken und Schwarzkümmel in einen Mörser (oder Kaffeemühle) und zermahlt die Gewürze. Gebt dann Salz, Zucker, Kreuzkümmel und Thymian hinzu und fertig ist die Gewürzmischung.



Kümmert euch nun um die Ribs. Auf der Knochenseite kann sich noch eine Silberhaut

befinden, die Ihr entfernen solltet. Fahrt mit dem Stiel eines Teelöffels zwischen Silberhaut und Knochen und hebt den Löffel nun an. Die Silberhaut löst sich und Ihr könnt darunter fassen und sie abziehen.

Wenn die Silberhaut entfernt ist, würzt Ihr die Ribs rundherum mit der Gewürzmischung.

Während Ihr nun den Grill auf 110-120 Grad indirekte Hitze einregelt, können die Gewürze in die Ribs einziehen. Ich habe sie auf dem Big Green Egg gemacht. Einmal eingeregelt läuft das Ei wie festgenagelt.