Partner
DICK_Logo_aufschwarz.jpg

Lammspieße mit Minz-Joghurt

Die Lammspieße wollte ich schon länger mal machen. Als ich jetzt das Buch "Die ganze Welt des Spießgrillens" vorgestellt habe, bin ich auch über ein entsprechendes Rezept gestolpert. Also war ich wieder angefixt und nun war es so weit.


Ein Segen, dass wir die Lammtheke um die Ecke haben und dort jedes Wochenende mit frischem Lamm versorgt werden.



Folgende Zutaten braucht Ihr für 5 Personen:

  • 1,2 kg Hackfleisch vom Lamm

  • 1 Zwiebel

  • 3 Knoblauchzehen

  • 1 TL Kreuzkümmel

  • 1,5 TL Paprika geräuchert

  • 0,5 Bund Petersilie

  • 2 TL Meersalz

  • 1 TL Kokosblütenzucker

  • Pfeffer

  • Abrieb einer Bio-Orange


Für den Minz-Joghurt

  • 2 Becher griechischer Joghurt

  • 1 Bio-Zitrone

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 0,5 Bund Minze

  • Salz

  • Pfeffer

  • Prise Zucker


Fangen wir einfach mit dem Joghurt an. Schneidet die Minze sehr fein und gebt diese zusammen mit etwas Salz, Pfeffer, Zucker, dem Zitronenabrieb und etwas Zitronensaft zum Joghurt. Der Knoblauch wird nun noch gerieben und untergemischt. Schmeckt die Sauce nun noch mal an.



Im zweiten Schritt werden die Spieße vorbereitet. Gebt die Gewürze zum Hackfleisch. Beim Knoblauch und der Zwiebel gibt es nun verschiedene Möglichkeiten. Ich hatte den Grill eh an und habe beides eine Weile geräuchert, bevor ich es klein geschnitten und zum Fleisch gegeben habe. Ihr könnt es aber auch so fein schneiden oder sogar reiben.


Vermischt das Hackfleisch nun mit den Gewürzen, bis es Bindung bekommt und anfängt, an den Fingern zu kleben. So hält es später besser am Spieß. Schmeckt Das Fleisch ab (ja, kann man machen, wenn es roh ist. Mett oder Tatar ist ja auch roh. Voraussetzung ist immer, dass es wirklich frisch ist und Ihr wisst, wo das Fleisch her kommt).



Nehmt nun immer etwa 200g von der Hackfleischmasse und verteilt diese gleichmäßig am Spieß. Drückt es fest an. Stellt de Spieße noch mal kalt, bis Ihr nun den Grill aufgeheizt habt.


Ihr braucht eine direkte und eine indirekte Zone bei etwa 200 Grad. So könnt Ihr die Spieße scharf angrillen und dann noch mal 10 Minuten indirekt ziehen lassen.



Fertig sind die Spieße! Ich empfehle als Beilage ein leckeres Fladenbrot und den Löffelsalat. Eine tolle Kombination!


Lasst es Euch schmecken.



168 Ansichten
Mitglied
KCBS
kantenbruch 290.jpg
Partner - Fleisch
logo_schwarz.jpg
ottogourmet.jpg
logomenu_deu_edited.png
Big Green Egg - BGE

Folge mir auch hier

​© Bjoern Terhorst - Impressum

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon