• Bjoern

Kotelett vom Berkshire mit Bratapfel-Chutney

Schwein gibt es bei uns regelmäßig. Meist Duroc oder Iberico. Aber das Berkshire ist auch etwas Besonderes. Sie gilt als eine der ältesten Edelschweinrassen und ist bekannt für den hohen Fettanteil und das Aroma.



Um den Eigengeschmack des Schweins nicht zu überlagern, habe ich es einfach nur gesalzen und gegrillt und dann aus aktuellem Anlass zusammen mit einem Bratapfel-Chutney serviert. Das hat sehr gut harmoniert und jeder konnte selbst dosieren.



Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Koteletts vom Berkshire (z.B. vom Hoflädchen Ochsenschläger oder anderes Schwein)

  • 2 Äpfel

  • 60 g Mandeln

  • 2 Schalotten

  • 50 g Zucker

  • ½ Stange Zimt

  • 2 Nelken

  • 100 ml Glühwein

  • ½ TL Ingwer (granuliert)

  • Salz

  • Pfeffer

Heizt den Grill auf etwa 180 Grad vor. Es wird ein indirekter und ein direkter Bereich benötigt. Ich habe Kokos-Briketts von McBrikett genutzt. Die Kokoko-Eggs lassen sich super einregeln und halten lange die Hitze.



Während der Grill vorheizt, holt das Fleisch schon mal aus der Kühlung. Schält die Äpfel und die Schalotten und schneidet sie in kleine Würfel. Die Mandeln werden grob gehackt.

Gebt die Mandeln zusammen mit den Äpfeln und den Schalotten in einen Topf und röstet alles kurz an. Mörsert Zimt und Nelken und gebt es zusammen mit dem Ingwer und dem Zucker mit in den Topf, sobald die Äpfel und die Schalotten anfangen zu bräunen.



Löscht alles direkt mit dem Wein ab und lasst das Chutney 4 Minuten einköcheln.

Schmeckt es noch mit Salz und Pfeffer ab und püriert das Chutney nach Eurem Geschmack oder lasst es so.