Partner
  • Bjoern

Kartoffelpuffer mit Beefbacon

Das waren die wohl edelsten Kartoffelpuffer, die ich bisher gemacht habe. Der Teig wurde mit klein geschnittenem Beefbacon versehen und dann in ausgelassenem Rinderfett ausgebacken. Der Geschmack und das Aroma war der Knaller!


Wie Ihr Beefbacon selbst herstellen könnt, habe ich in diesem Beitrag schon mal beschrieben.


Ich habe es noch nicht probiert, könnte mir aber vorstellen, dass es auch sehr gut mit normalem Bacon funktioniert.



Folgende Zutaten braucht Ihr für 4 Personen:

  • 800g Kartoffeln

  • 2 Eier

  • 1 Zwiebel

  • 2 EL Mehl

  • 100g Beefbacon

  • 1 EL Tonkikong von Ankerkraut


Schält die Kartoffeln und die Zwiebel. Reibt die Kartoffeln und gebt sie auf ein ein sauberes Küchentuch, um sie dann vorsichtig auszuwringen.


Anschließend gebt Ihr die Kartoffeln zurück ein eine Schüssel und vermischt sie mit den restlichen Zutaten.


Ausgebacken habe ich die Puffer draußen auf dem Grill im Deckel eines Dutch Ovens (FT9 von Petromax). So stinkt die Bude nicht so nach Fett und man hat wieder mal einen Grund, am Grill zu stehen. ;-)



Ich habe Rinderfett (auch vom Bacon) ausgelassen und die Puffer darin ausgebacken. Ihr könnt hier natürlich auch Pflanzenöl nehmen.


Wenn das Fett heiß ist, gebt den Teig löffelweise in die Pfanne und backt sie je Seite für rund 3-4 Minuten aus.



Anschließend lasst Ihr die Puffer am Besten noch kurz auf etwas Küchenkrepp abtropfen.


Lasst es Euch schmecken. :-)



129 Ansichten
Mitglied
KCBS
kantenbruch 290.jpg
DICK_Logo_aufschwarz.jpg

Folge mir auch hier

​© Bjoern Terhorst - Impressum

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon