• Bjoern

Karamellisiertes Secreto vom Iberico mit gegrillter Rote Beete

Normalerweise beschränke ich mich mit meinen Rezepten ja meist entweder auf eine Beilage oder ein Fleischgericht. Heute kommt mal beides zusammen, da es in genau dieser Kombination auch richtig gut schmeckt.



Das Secreto ist ein unfassbar zartes, saftiges und aromatisches Stück Fleisch. Es wird auch das geheime Filet genannt. Und das zurecht. Es sitzt beim Schwein zwischen Rücken und Rückenspeck. Wenn es dann noch vom Iberico kommt, kann es nur gut werden.



Das Secreto wird gegrillt, von einer Seite gesalzen. Die andere Seite wird karamellisiert, so dass ein toller Kontrast entsteht. Ich habe das Secreto schon unzählige Male so zubereitet. Und jetzt gibt es auch endlich einen Beitrag dazu.


Die rote Beete wird mit Olivenöl und Salz gegrillt und dann mit Schafskäse, Pistazien und Zitronensaft serviert. Das Rezept habe ich in der aktuellen Ausgabe der FIRE&FOOD gesehen und musste es direkt mal ausprobieren.



Folgende Zutaten braucht Ihr für 2 Personen:

  • 1 Secreto vom Iberico oder Duroc (ca.400 g)

  • Salzflocken

  • brauner Zucker

  • 2 x rote Beete (frisch und nicht vakuumiert)

  • Olivenöl

  • Fleur del Sel (z.B. von Salzgarten)

  • 100 g Schafskäse

  • Pistazien

  • Kresse

  • Rosa Pfeffer (Schinusbeere)

  • 1 Bio-Zitrone


Heizt direkt schon mal den Grill auf etwa 180-200 Grad vor. Ihr braucht einen direkten und einen indirekten Bereich.


Während der Grill auf Temperatur kommt, könnt Ihr schon mal die rote Beete schälen und in Scheiben (ca. 5mm dick) schneiden. Denkt dran, dass das Gemüse fiese Flecken geben kann... ;-)


Benetzt die Scheiben mit etwas Olivenöl und salzt sie etwas.