top of page
  • AutorenbildBjoern

Gesmoktes Kohlrabi-Carpaccio mit rote Bete und Hüttenkäse

Wir starten vegetarisch in das neue Jahr! Das ändert aber natürlich nichts daran, dass es superlecker ist. Im Gegenteil! :-)


Die Kohlrabi wird zunächst geräuchert. Ihr braucht also idealerweise einen Grill mit Deckel. Ob das nun ein Gasgrill oder ein Kohlegrill ist, spielt keine Rolle.



Folgende Zutaten braucht Ihr für 2 Personen:

· 1 Kohlrabi

· 100 g Linsen

· 1 Zitrone

· 1 rote Bete

· 30 g Zuckerschoten

· 1 rote Zwiebel

· 2 Frühlingszwiebeln

· 2 Radieschen

· Kresse

· 150 g Hüttenkäse

· Schwarzkümmel

· Sojasauce

· Olivenöl

· Pfeffer, Salz, Zucker


Da die Kohlrabi gesmokt werden soll, braucht Ihr einen indirekten Bereich mit etwa 120 Grad. Schält die Kohlrabi und räuchert sie mit einem Holz Eurer Wahl für etwa 20 Minuten. In dieser Zeit wird die Kohlrabi warm und nimmt das Raucharoma gut auf. Sie wird aber trotzdem bissfest sein. Das ist gewollt, da wir sie später hauchdünn hobeln.


In der Zwischenzeit werden die Linsen gegart. Schneidet die Frühlingszwiebel, die rote Zwiebel und die Radieschen in sehr dünne Scheiben und legt sie für später zur Seite.


Die Zuckerschoten und die rote Bete werden klein geschnitten und zum Beispiel auf einer Plancha mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer getrennt voneinander gegrillt, um es später auf dem Teller schöner anzurichten. Wenn Ihr keine Plancha habt, könnt Ihr die Zuckerschoten auch ganz lassen und zusammen mit der in Scheiben geschnittenen roten Bete auf dem Rost grillen und im Anschluss klein schneiden.

Verrührt 3 EL Zitronensaft, 5 EL Olivenöl zusammen und schmeckt die Marinade mit Salz, Pfeffer und Zucker ab.



Nach den 20 Minuten hobelt Ihr die Kohlrabi in dünne Scheiben, breitet sie auf dem Teller aus und beträufelt sie mit der Marinade. Lasst diese kurz einwirken.


Vermischt die klein geschnittene rote Bete mit den Linsen und schmeckt sie mit Olivenöl, Salz und einer Prise Zucker ab.


Richtet nun Eure Teller mit den Linsen, Zwiebel, Radieschen, Frühlingszwiebel, Hüttenkäse und Zuckerschoten an.


Vermischt nochmals 3 EL Zitronensaft mit 1 EL Sojasauce, 3 EL Olivenöl und etwas Pfeffer zusammen und träufelt dies großzügig über das Gemüse.


Fertig ist dieses wunderbare vegetarische Gericht. Lasst es Euch schmecken. :-)




280 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page