Partner
  • Bjoern

Gesmokte Empanadas - gefüllt mit Pulled Pork


Empanandas sind gefüllte Teigtaschen, die vor allem Süd- und Lateinamerika sehr beliebt sind. Sie sind aber auch zum Beispiel auf den Philippinen zu finden. Auch hier ist bezüglich der Füllung der Kreativität keine Grenze gesetzt. Es gibt sie mit Fleisch oder Gemüse gefüllt. Auch eine süße Variante mit Obst ist hier gut denkbar.

In diesem Fall hatte ich noch etwas Pulled Pork da (man sollte immer Pulled Pork im Haus haben :-)). Zusammen mit Petersilie, Koriander und etwas Cheddar war das eine tolle Kombination, die ich echt empfehlen kann.

Folgende Zutaten braucht Ihr für 3-4 Personen (12 Empanadas):


  • 360g Mehl

  • 50g geschmolzene Butter

  • ca. 120ml Wasser

  • 1 TL Salz

  • 1 Ei

  • 1 EL Apfelessig

  • 350g Pulled Pork

  • 50g Cheddar

  • frische Petersilie und Koriander

  • BBQ-Sauce (in meinem Fall BBQUE)

  • etwas Ananassaft

  • Sesam und / oder Schwarzkümmel

Als erstes muss natürlich der Teig vorbereitet werden. Vermischt dazu das Mehl mit Butter, Ei, Salz, Wasser und Essig zu einem glatten Teig. Wickelt diesen in Frischhaltefolie und lasst ihn bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde ruhen.

In der Zwischenzeit könnt Ihr schon mal den Käse und die Kräuter hacken.

Nach der Ruhezeit rollt Ihr den Teig auf ca. 2mm aus und stecht dann die Kreise aus. Ich habe dazu einfach eine Schüssel mit ca. 11cm Durchmesser genommen.

Auf die Scheiben gebt Ihr etwas Pulled Pork, Käse und die Kräuter. Klappt die Scheibe nun zu einem "Halbmond" zusammen und drückt die Ränder zusammen. Ich habe es mir da einfach gemacht und eine Gabel dazu genommen.

Die Empanadas werden nun eigentlich noch mit Eigelb bestrichen und mit Sesam bestreut. Das habe ich mit der einen Hälfte gemacht.

Für die andere Hälfte habe ich ca. 2 EL BBQ-Sauce mit einem kleinen Schluck Ananassaft. verrührt und dies dann als Lasur für die andere Hälfte der Taschen genommen. Anstatt Ananassaft könnt Ihr auch Apfel- oder Orangensaft nehmen. Oder was Ihr grad da habt.

Heizt nun den Grill oder Smoker auf 190-200 Grad vor und backt sie indirekt ca. 25 Minuten bis sie goldbraun sind.

Fertig sind die leckeren Empanadas. Mir persönlich hat die Variante mit der BBQ-Sauce als Lasur einen Ticken besser geschmeckt. Jenachdem, welche Sauce Ihr nutzt, könnt Ihr hier noch mal einen leichten Kick an Süße oder Schärfe mitgeben.

Auch das leichte Raucharoma passt hier perfekt.

Es sind noch ein paar übrig geblieben und ich finde, man kann sie auch sehr gut noch kalt essen, wenn man unterwegs ist. Oder man toastet sie noch mal kurz an.

Ich hatte noch etwas Guacamole dazu gemacht. Das passte auch hervorragend.

Viel Spaß beim nachgrillen. :-)

#PulledPork #Pork #Schwein #Empanadas

0 Ansichten
Mitglied
KCBS
kantenbruch 290.jpg
DICK_Logo_aufschwarz.jpg
monolith-logo-final-weißaufschwarz.jpg

Folge mir auch hier

​© Bjoern Terhorst - Impressum

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon