• Bjoern

FENNEK - der Wüstenfuchs

Ich bin ja immer wieder mal unterwegs und besuche Erzeuger oder Hersteller vor Ort, um einen Blick hinter die Kulissen zu riskieren. Ich finde es immer hochinteressant, weil man oft nur das Endprodukt sieht, nicht aber den Aufwand, der dahinter steckt.



Dieses mal durfte ich FENNEK besuchen. Als Teil der Firma WWS-Metallformen kümmern sie sich um die Herstellung von steckbaren und tragbaren Grills und Feuerstellen aus Edelstahl.


Angefangen hat alles vor ein paar Jahren mit der Idee beim Angeln, dass man eigentlich einen tragbaren und haltbaren Grill bräuchte. Und was liegt da näher, sich selbst einen zu bauen, wenn man schon in einer Metall verarbeitenden Firma schafft.



Und so ist der FENNEK entstanden, ein steckbarer Grill aus Edelstahl.


Mit einer Grillfläche von ca. 27,0 x 18,3 cm und einem Gewicht von 2,6 kg kann man den kleinen Mann gut in den Rucksack stecken und so ist er bei Wanderungen ein toller Begleiter.


Neben dem "Ursprungs-FENNEK" gibt es auch noch den großen Bruder mit der Version 2.0. der Unterschied ist vor allem mal die Größe der Grillfläche (ca. 37,6 x 24,3 cm) und das Gewicht mit etwa 6,0 kg. Außerdem lassen sich die Griffe zu einer Grillzange zusammenstecken. Für den 2.0er gibt es außerdem optional eine Plancha. So kann man die Grillfläche auch schnell verdoppeln, in dem man dann mit der Plancha und dem Rost (oder einfach mit einem zweiten Rost auf zwei Ebenen grillt).



Der Rost lässt sich auf drei Ebenen höhenverstellen. Betrieben werden die Grills mit Holzkohle oder Briketts. Das Gute ist, einen Anzündkamin braucht man auch nicht, denn die Grills sind mit ihren Lüftungslöchern so konzipiert, dass die Kohlen ausreichend Sauerstoff bekommen. Was mir auch sehr gut gefällt, auseinandergenommen stellt man die Einzelteile einfach in die Spülmaschine und der Grill ist wieder einsatzbereit für das nächste mal.



Neben den Grills werden aber auch noch andere Produkte angeboten zum Beispiel die steckbare Feuerschale Hexagon oder der Smasher. Es kommen aber auch noch weitere Produkte, die ich mir zum Teil schon anschauen konnte, aber noch nicht darüber berichten darf. ;-)