Partner
  • Bjoern

Cuba Libre Ribs


Ribs gibt es ja das ganze Jahr über und dieses Rezept kann ich Euch besonders jetzt in der kalten Jahreszeit ans Herz legen. Das riecht und schmeckt nach Sonne, Strand und Meer... Die Cuba-Libre Ribs nach dem 3-2-1 Prinzip (3 Stunden smoken, 2 Stunden dämpfen und 1 Stunde glasieren).


Die Zutaten reichen für 3 Leitern (also 2 bis 3 Personen):

  • BBQ-Rub (ich habe Cherry-Chipotle von Ankerkraut genommen)

  • 1 EL getrockneter Thymian

  • 2 Limetten

  • 0,33 Liter Cola

  • 200ml Rum (ich hatte leider keinen Besseren mehr...)


Am Vorabend geht es mit den Vorbereitungen los. Ich musste bei meinen Ribs keine Silberhaut mehr entfernen, da das schon mein lieber MdV (Metzgerei David) erledigt hatte.

Ihr könnt die Silberhaut entfernen, indem Ihr mit dem Stiel eines Teelöffels auf der Knochenseite der Leitern unter die Haut am 2. Knochen fahrt und diese vorsichtig anhebt. Anschließend könnt Ihr mit etwas Küchenkrepp darunter greifen und sie abziehen.

Wenn das erledigt ist, werden die Ribs von beiden Seiten mit dem Rub gewürzt. Während der Rub nun einzieht, gebt Ihr die Cola und den Rum in eine große Schale. Legt anschließend die in Scheiben geschnittenen Limetten hinein.

Die Ribs werden nun mit der Fleischseite nach unten in den Cuba Libre gelegt und dürfen abgedeckt über Nacht schlafen gehen.


Am nächsten Tag regelt Ihr den Grill oder den Smoker bei 105 Grad ein. Beim Kugelgrill nutzt Ihr am Besten den Minion Ring dazu (eine Beschreibung findet Ihr hier). Ich habe die Ribs auf dem Traeger gemacht.

Wenn Ihr die Ribs nun aus dem Cocktail herausnehmt, kann es sein, dass der Rub etwas abgewaschen wurde. Das ist aber kein Problem. Im Zweifel einfach noch mal nachstreuen.

Während die Ribs nun für 3 Stunden im Rauch stehen oder liegen, könnt Ihr die Sauce, in der die Ribs gelegen haben, kochen und einreduzieren. Die Flüssigkeit wird später zum Dämpfen bzw. auch zum Glasieren genutzt.

Nach den 3 Stunden packt nun die Rips in Alufolie, 2 Concis-Schalen oder Butcherpaper. Hauptsache, sie werden mit einem guten Schluck der eben eingekochten Flüssigkeit dicht eingepackt.

Nun kommt die 2. Phase. Sie werden 2 Stunden gedämpft.

Nach diesen 2 Stunden nehmt Ihr die Ribs, deckt sie ab und gebt anschließend die übrig gebliebene Flüssigkeit vom Dämpfen mit zu der bereits etwas eingekochten Sauce. Nun kocht noch mal alles mit Volldampf auf, so dass eine Art Sirup entsteht.


Legt die Ribs noch mal auf den Grill, glasiert sie und lasst sie noch mal 1 Stunde garen. Nach 30 Minuten nochmals einpinseln.

Nach der Stunde sind die Cuba-Libre Ribs fertig.

Die Kombination aus dem Rum, der Cola und der Limette kommt richtig schön raus. Die wird es bei mir nicht das letzte mal gegeben haben. :-)


#Schwein #Pork #Ribs #Spareribs

166 Ansichten
Mitglied
KCBS
kantenbruch 290.jpg
DICK_Logo_aufschwarz.jpg
monolith-logo-final-weißaufschwarz.jpg
Partner - Fleisch
logo_schwarz.jpg
ottogourmet.jpg
logomenu_deu_edited.png

Folge mir auch hier

​© Bjoern Terhorst - Impressum

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon