• Bjoern

Caveman Tomahawk mit Pflaumen-Chutney

Am 16.07.2019 veranstaltet Otto Gourmet nun zum 3. Mal den "Tag des guten Fleisches". Was anfangs eine Marketingaktion war, ist nun viel mehr geworden. Es geht darum, ein größeres Bewusstsein zu schaffen für den Umgang mit Fleisch zu schaffen. Wir sollten uns stets darüber bewusst sein, dass für unser Steak oder den Braten ein Lebewesen gestorben ist.


Es ist ganz egal, wo Ihr Euer Fleisch bezieht. Aber stellt doch mal die Frage, wie das Tier gehalten, gefüttert und getötet wurde. Bekommt Ihr eine Antwort? Könnt Ihr das Fleisch mit gutem Gewissen essen?



Ich finde die Aktion toll. Man kann nicht oft genug darauf hinweisen. Daher freue ich mich, Teil der Aktion sein zu dürfen. Otto Gourmet hat mir ein tolles Tomahawk Steak zur Verfügung gestellt, welches ich ganz rustikal im Caveman-Style direkt in der Glut mit einem leckeren Pflaumen-Chutney zubereitet habe.



Folgende Zutaten braucht Ihr für 3-4 Personen:

  • 1 x Tomahawk-Steak (Ribeye am Knochen)

  • Meersalz

  • Prise Zucker

  • 8 Zwiebeln

  • 400 g Pflaumen

  • 1 rote Chili

  • 2 Bio Orangen

  • 30g brauner Zucker

  • 1 Stück Ingwer

  • 150 g Schalotten

  • etwas Olivenöl




Um das Steak im Caveman-Style, also direkt in der Glut zuzubereiten, benötigt Ihr ein ordentliches Glutbett. Das könnt Ihr mit sortenreiner Buchenholzkohle machen oder Ihr macht ein kleines Lagerfeuer mit Buchenholz. Genau das habe ich auch gemacht. Hier solltet Ihr aber gute 1,5-2 Stunden einrechnen, bis Ihr eine gescheite Glut habt.


In dieser Zeit könnt Ihr auch schon mal das Steak aus der Kühlung nehmen und dann ganz entspannt das Chutney kochen.