Partner

Apfel-Streusel-Kuchen aus dem Dutch Oven

Apfelkuchen mit Streusel gehört zu meinen absoluten Lieblingskuchen. Grundsätzlich bin ich zwar sehr flexibel, was Süßkram angeht, aber dieser Apfelkuchen geht einfach immer.


Ich habe ihn im Deckel des Petromax Dutch Oven (FT9) gemacht und den eigentlich Topf als Deckel genommen. Man kann den Kuchen dann einfacher schneiden und herausheben. Außerdem sieht es einfach schön rustikal aus, wenn die Gussform auf dem Tischsteht. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Kuchen lange warm gehalten wird. Frisch gebacken und noch schön warm schmeckt er einfach am besten.


Folgende Zutaten braucht Ihr (der Deckel hat einen Durchmesser von etwa 31 cm):

Zutaten Kuchen:

  • 250gr Mehl

  • 1/2 Würfel Hefe (oder halbe Tüte Trockenhefe)

  • 125ml warme Milch (nicht mehr als 37 Grad)

  • 35gr Zucker

  • 50 Butter

  • 1 kleine Prise Salz

  • 2-3 Äpfel (je nach Größe)

Zutaten Streusel:

  • 100gr Zucker

  • kleine Prise Salz

  • 1/2 Teelöffel Zimt

  • 150gr Mehl

  • 100gr Butter

Kümmert Euch als ertes um den Teig. Da wir mit einem Hefeteig arbeiten, braucht Ihr etwas zeitlichen Vorlauf. Siebt das Mehl in eine Schüssel und formt in der Mitte mit dem Finger eine Mulde. Hier bröselt Ihr nun die Hefe hinein und gebt ein wenig Zucker und einen Schluck der warmen Milch darüber. Nun löst Ihr vorsichtig die Hefe in der Milch auf. Zusammen mit etwas Mehl wird dabei ein kleiner Miniteig. Deckt die Schüssel dann mit einem sauberen Trockentuch ab und stellt sie für 15 Minuten an einen warmen Ort.



In der Zwischenzeit könnt Ihr die Streusel vorbereiten. Dazu gebt Ihr alle Zutaten in eine Schüssel und knetet sie ordentlich durch, bis sich die Streusel bilden.

Nach den 15 Minuten ist der Vorteig fertig und Ihr könnt die restlichen Zutaten (Milch, Zucker, Butter, Salz) hinzufügen. Nun ist ordentlich kneten angesagt. Entweder Ihr macht das selbst oder gebt es in die Küchenmaschine. Zum Schluss wird der Teig dann noch geschlagen, um die Luft herauszubekommen. Gebt noch mal das Trockentuch drüber, damit der Teig nun noch mal 30 Minuten gehen kann.


Schält die Äpfel und schneidet sie in Scheiben. Außerdem könnt Ihr schon mal die Kohlen vorglühen. Ich arbeite mit den KokokoEggs von McMbrikett. Die werden richtig heiß und halten lange die Hitze. Ich habe unten 11 und oben 15 Briketts verteilt. Unten solltet Ihr darauf achten, dass die Briketts möglichst keinen direkten Kontakt mit dem Deckel haben, da Euch der Kuchen sonst schnell verbrennt. Ich habe dazu einfach das Gitter aus der Koncis-Form als Abstandshalter genutzt.

Die Anzahl der Briketts kann natürlich variieren, jenachdem, welchen Hersteller Ihr nutzt.


Nach den 30 Minuten verteilt Ihr den Teig (er sollte schön aufgegangen sein) im gefetteten Deckel des Dutch Ovens 15 Minuten gehen.



Nun kommt der Endspurt. Steckt die Äpfel fächerförmig in den Teig und verteilt zum Schluss die Streusel gleichmäßig.

Bereitet nun das Kohlenest für den Deckel vor, platziert ihn und setzt dann den Topf als Deckel darauf. Als Topping gibt es dann noch mal ein paar Kohlen... ;-)



Nach etwa 25-30 Minuten könnt Ihr mal einen Blick riskieren und ggf. mit einem Zahnstocher prüfen, ober Kuchen fertig ist. Wenn er goldbraun ist und kein Teig mehr hängenbleibt, ist er fertig und kann gegessen werden.


Lasst es Euch schmecken!




101 Ansichten
Mitglied
KCBS
kantenbruch 290.jpg
DICK_Logo_aufschwarz.jpg
monolith-logo-final-weißaufschwarz.jpg
Partner - Fleisch
logo_schwarz.jpg
ottogourmet.jpg
logomenu_deu_edited.png

Folge mir auch hier

​© Bjoern Terhorst - Impressum

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon