Partner
  • Bjoern

Gegrillte Ananas vom O.F.B. mit Kokos-Minz Joghurt


Die gegrillten Ananasspieße sind super und passen jetzt in die Jahreszeit. Der Kokos-Minz Joghurt bringt eine tolle Frische mit. Es schmeckt nach Urlaub mit einem Hauch von Pina-Colada. :-)

Normalerweise vertragen sich Ananas und Milchprodukte ja nicht so gut. Das in Ananas enthaltene Enzym Bromelain spaltet das Eiweiß in Aminosäuren und Peptide auf. Und das ergibt dann einen bitteren Geschmack.

Durch das Grillen der Ananas werden die Enzyme aber großteils zerstört, sodass es hier keine Probleme gibt.


Folgende Zutaten braucht Ihr für 6 Personen:

  • 6–8 Stiel(e) Minze

  • 50 g Kokosraspel

  • 350 g Joghurt

  • 3 EL Honig

  • 1 Ananas

  • Obst-Rub (wie Ihr den mischt, erfahrt Ihr hier)

Häckselt die Minzblätter klein und mischt sie unter die Kokosflocken. Vermischt nun den Joghurt mit dem Honig und der Hälfte der Kokosmischung. Verteilt den Joghurt in die Gläser, in die später die Spieße kommen.


Schält die Ananas, entfernt den Strunk und schneidet sie in Fingerfood-große Stücke bzw. so, dass sie zu Euren Spießen passen.

Während der Oberhitzegrill vorheizt, streut den Rub von beiden Seiten auf die Ananas.

Die Zubereitung funktioniert natürlich auch auf jedem anderen Grill. Grillt die Früchte einfach von beiden Seiten direkt an, sodass das Obst schön karamellisieren kann.

Legt die Ananas auf den Rost und schiebt diesen kann unter die Höhensonne. Nach wenigen Sekunden können die Stückchen auch schon gewendet werden.

Spießt zum Schluss die Ananas noch auf und gebt sie in das mit Joghurt gefüllte Glas.

Ihr könnt die Ananas natürlich auch schon vorher aufspießen, allerdings solltet Ihr die Spieße dann vorher wässern, da sie sonst schnell Feuer fangen.

Lasst es Euch schmecken. :-)



0 Ansichten
Mitglied
KCBS
kantenbruch 290.jpg
DICK_Logo_aufschwarz.jpg
monolith-logo-final-weißaufschwarz.jpg

Folge mir auch hier

​© Bjoern Terhorst - Impressum

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon